So verschicken Sie erfolgreich Schokolade

Schokoladengeschenke sind vielleicht die leckersten Geschenke, die man sich wünschen kann. Das Problem bei Schokoladengeschenken ist jedoch, dass sie nicht schmelzen, bevor sie ihr Ziel erreichen!

Dies ist ganz einfach, wenn Sie Ihre Schokoladengeschenke von Hand überreichen. Aber wenn Sie auf der anderen Seite vorhaben, sie per Post zu versenden, ist das eine ganz andere Geschichte. Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen, dass Ihre Schokoladengeschenke beim Hantieren nicht zerbrechen und sich nicht in Schokoladensuppengeschenke verwandeln:

· Wenn Sie einen Schokoriegel verschicken und nicht möchten, dass er zerbricht, versuchen Sie, einen steifen Karton auf die Rückseite zu kleben und ihn dann in ein Stück Luftpolsterfolie zu wickeln.

· Wenn Sie im tiefsten Winter ein Schokoladengeschenk verschicken möchten, bleibt es wahrscheinlich in Ordnung und schmilzt nicht. Wenn Sie hingegen erwarten, dass Ihr Schokoladengeschenk in der Hitze des Augusts in Kalifornien ganz fest ankommt, müssen Sie noch einmal darüber nachdenken. Vermeiden Sie es, Schokolade in Zeiten extremer Hitze zu versenden.

· Anstatt Schokoladengeschenke voller Trüffel und Schokoriegel zu verschicken, sollten Sie Brownies und/oder Kekse verschicken (bewahren Sie die in Schokolade getauchten Kekse jedoch für die kälteren Monate auf). Wenn Sie sich entscheiden, Cookies zu versenden, wählen Sie solche aus, die nicht leicht kaputt gehen, wie zum Beispiel Cookies. Verpacken Sie sie in einer mit Folie ausgekleideten Dose oder einer kleinen Schachtel. Legen Sie Wachspapier zwischen die Keksschichten. Polstern Sie die Dose oder Schachtel mit Keksen im Versandkarton mit Lebensmittelsäcken aus Plastik (oder einem anderen ähnlichen Material). Markieren Sie das Kästchen mit „verderblich – Lebensmittel“. Schreiben Sie auch oben „diese Seite nach oben“, um eine vorsichtige Handhabung zu fördern.

· Wenn Sie andere Gegenstände zusammen mit Ihrer Schokolade versenden, legen Sie Ihre Schokolade in einen Zip-Lock-Beutel (und saugen Sie die gesamte Luft ab), um sicherzustellen, dass, falls sie schmilzt, nichts anderes ruiniert wird.

· Zahlen Sie etwas mehr, um Ihre Schokolade über Nacht zu versenden, oder senden Sie sie zumindest 2-3 Tage Priorität. Je früher es dort ankommt, desto weniger wahrscheinlich wird es zuerst schmelzen.

· Stellen Sie sicher, dass der Empfänger beim Empfang zu Hause ist. Wenn Ihre Box in der heißen Sonne am Türstopper warten muss, wird die Schokolade sicher schmelzen! Vielleicht sogar um eine Unterschrift bitten.

· Wenn es sich nicht um eine empfindliche Schokolade handelt, frieren Sie sie ein, bevor Sie sie für den Versand verpacken. Es bleibt nicht gefroren, aber es dauert länger, bis Ihre Schokoladengeschenke schmelzen.

· Verpacken Sie Ihre Schokoladengeschenke mit gefrorenen Gelpackungen, Trockeneis oder einer anderen Kältequelle. Wenn Sie Trockeneis verwenden, schreiben Sie auf das Feld „enthält Trockeneis“, um die Empfänger zu warnen. Achten Sie darauf, die Schokolade in einen Zip-Lock-Beutel zu verpacken, damit sie das Trockeneis nicht direkt berührt, und berühren Sie das Eis nicht mit Ihren eigenen Händen. Schreiben Sie „im Kühlschrank aufbewahren“ auf die Außenseite des Kartons.

· Versenden Sie Ihr Schokoladen-Geschenkpaket zu Beginn der Woche, um sicherzustellen, dass es nicht über das Wochenende in der Poststelle liegt.

· Versenden Sie bereits geschmolzene Schokolade! Mit anderen Worten, warum nicht eine leckere Schokoladensauce oder Schokolade zum Fondue schicken!



Source by Anne Clarke

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to top