Sich in der Übersetzung verlieren

Virtuelle Teams (VTs) werden immer beliebter. Ihre unbestreitbare Effizienz wird durch kulturelle und sprachliche Unterschiede gemildert, die zu Herausforderungen führen, die ich „Lost in Translation“ nenne. Eine häufige Schwierigkeit, die in globalen virtuellen Teams festgestellt wird, betrifft die Unterschiede beim Verstehen von Englisch, sowohl in Bezug auf die Kompetenz als auch auf das Dolmetschen. Zum Beispiel bedeuten Wörter wie „ja“ oder „erledigt“ in verschiedenen Kulturen oft unterschiedliche Dinge. Ich entscheide mich für vier Strategien, die Ihre Effektivität als virtueller Manager erhöhen können. Diese Empfehlungen stammen aus umfangreichen Recherchen, die ich über Kultur im virtuellen Raum durchgeführt habe, einschließlich ausführlicher Interviews mit virtuellen Managern und Teammitgliedern.

Vier Strategien, um die Übersetzung der Vereinten Nationen zu verlieren

Als ich Material für mein Buch recherchierte, fragte ich VT-Manager und Teammitglieder: Wie schafft man es, trotz kultureller Unterschiede Teammitglieder in der Übersetzung zu verlieren? Nachfolgend finden Sie Vorschläge, die es wert sind, wiederholt zu werden.

1. Seien Sie neugierig

Bleiben Sie aufgeschlossen, schärfen Sie Ihre „Menschenantenne“ und stellen Sie Fragen. Wisse, dass deine Kultur nicht die einzige auf der Welt ist. Seien Sie bereit, verschiedene Kulturen kennenzulernen und vertrauen Sie Ihren Kollegen genug, um Fragen zu stellen. Wenn Ihr Team kulturübergreifend ist, bitten Sie alle, sich an der Erstellung eines Teamglossars zu beteiligen, damit die Mitglieder die verschiedenen Variationen der englischen Ausdrücke kennen.

2. Passen Sie sich den interkulturellen Unterschieden an, indem Sie es schriftlich festhalten

Ermutigen Sie Ihr Team, die persönlichen Arbeitsstile und Vorlieben des anderen zu verstehen und sich daran anzupassen. Um dies zu erleichtern, bieten Sie mehrere Kommunikationskanäle, klare Anweisungen für jede Phase eines Projekts und checken Sie regelmäßig ein. Für viele Kulturen ist es besser, mit dem geschriebenen Wort nachzufassen, um das Verbale zu bestätigen. Viele Manager verfolgen ihre virtuellen Meetings mit schriftlichen Zusammenfassungen, um Klarheit zu schaffen. Einige Kulturen (viele asiatische Kulturen) sind strukturierter und reagieren auf ein ‚Sag mir wie es geht und ich warte auf deine Anweisung‘ Ansatz, während andere Kulturen (die USA) unternehmerischer sind und möglicherweise ‚Mach weiter und mach es und werde schlampig“, wie ein VT-Manager eines Technologieunternehmens betonte.

3. Schaffen Sie eine interkulturelle Zusammenarbeit

Wenn Sie über Kulturen und Zeitzonen hinweg arbeiten, ist es wichtig, Gemeinsamkeiten in Ihrem Team zu schaffen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, gemeinsame Ziele zu setzen, klare und spezifische Anweisungen zu geben und Unterstützung und Ermutigung anzubieten. Was können Sie außer der Einführung von Kommunikationsroutinen und der regelmäßigen Überprüfung Ihres virtuellen Teams noch tun? Ein VT-Manager einer Anwaltskanzlei sagte mir: „Es geht nur darum, diese Verbindung zu den Menschen zu finden, das gemeinsame Stück zu finden, das uns als Menschen verbindet, und es beginnt immer damit, Menschen und ihre Erfahrungen zu respektieren und neue Wege zu finden, Menschen zu verbinden.“

4. Werden Sie ein wahrer Kulturmanager

Ob lokal oder global, betrachten Sie die Landschaft jenseits des Horizonts und erkennen Sie, dass Ereignisse an einem Ort einen anderen beeinflussen. Ich nenne diese Art der visionären Führung VISTA-Führung. Es erfordert ein fortgeschrittenes Verständnis, Visionen und eine Hyperoffenheit dafür, wie Menschen in verschiedenen Kulturen interagieren.

Wie so schön von einem Kunden formuliert, der ein globales Team bei einem Healthcare Solutions Company leitete, „Wenn es darum geht, Kulturmanager zu werden, muss man wissen, dass man es nicht weiß. Es gibt so viele Unbekannte und man muss sie managen und suchen.“

Ich hoffe, dass diese vier Strategien, um UN-Lost in Translation zu erhalten, Ihnen helfen werden, Englisch ins Englische in Ihren eigenen Teams zu übersetzen.

Copyright 2011 – Yael Zofi und AIM Strategies®. Alle Rechte vorbehalten



Source by Yael Zofi

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to top