Kultur und Website-Lokalisierung

Kultur und Website-Lokalisierung

Da der Besitz von Computern und die Internetnutzung täglich zunimmt, wird das Internet schnell zur wichtigsten Anlaufstelle für Informationen, Einkäufe und Dienstleistungen. Darüber hinaus kommen diese Computer- und Internetnutzer zunehmend aus nicht englischsprachigen Ländern. Ende 2002 wurde geschätzt, dass 32 % der Internetnutzer keine englischen Muttersprachler waren. Diese Zahl steigt ständig. Als Reaktion darauf sind sich Unternehmen schnell der Vorteile der Website-Lokalisierung bewusst geworden.

Website-Lokalisierung ist der Prozess der Modifikation einer bestehenden Website, um sie für eine Zielgruppe zugänglich, nutzbar und kulturell geeignet zu machen. Die Lokalisierung von Websites ist ein vielschichtiger Prozess, der sowohl Programmierkenntnisse als auch sprachliches/kulturelles Wissen erfordert. Fehlt eines davon, besteht die Möglichkeit, dass ein Lokalisierungsprojekt auf Probleme stößt.

In den meisten Fällen ist es der Mangel an sprachlichem und kulturellem Input, der ein Website-Lokalisierungsprojekt im Stich lässt. Um einen Einblick in den Einfluss der Kultur auf die Website-Lokalisierung zu geben, zeigen die folgenden Beispiele Bereiche, in denen ein solides Verständnis der Zielkultur erforderlich ist.

Sprache in der Website-Lokalisierung

Eine Website aus dem Englischen in eine andere Sprache zu übersetzen ist nicht so einfach, wie es erscheinen mag. Bei der Übersetzung des Inhalts einer Website müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden. Werden alle Wörter, Phrasen, Sprüche und Metaphern direkt in die Zielsprache übersetzt? Wäre es ratsam, den Ausdruck „Jeder für sich selbst“ in einem Text zu übersetzen, der ein Unternehmen oder ein Produkt beschreibt, wenn dies von einer stark kollektivistischen Kultur gelesen wird? Ist der Inhalt Ihrer Website humorvoll und wenn ja, wird die Zielkultur dies schätzen oder sogar verstehen? Bei jeder Website-Lokalisierung sollten immer native Alternativen gesucht und verwendet werden.

Überlegen Sie beim Übersetzen in eine andere Sprache sorgfältig die Varianten. Wenn es eine arabische Website sein soll, richtet sich dann an Tunesier oder Iraker, Ägypter oder Jemeniten? Wenn Sie alle Arabisch sprechenden Personen ansprechen, stellen Sie sicher, dass Ihr Übersetzer modernes Standardarabisch verwendet hat.

Man muss den Stil der Sprache und die Zielgruppe analysieren. Wenn das Publikum ausländische Geschäftsleute ist, müssen Wortschatz, Grammatik und Zeichensetzung dies widerspiegeln. Wenn das Publikum informell oder jugendorientiert ist, muss eine entspanntere Sprache verwendet werden. So wie wir im Vereinigten Königreich den Unterschied zwischen einer Website mit „posh English“ und „Street English“ erkennen würden, werden andere Kulturen die gleiche Wahrnehmung von Sprache haben. Die Verwendung der falschen Sprache für den falschen Leser in Ihrem Lokalisierungsprojekt führt zu einem Missverständnis der Site oder des Unternehmens.

Es ist wichtig zu beurteilen, welche Informationen erforderlich sind, um in die neue Site zu übertragen. Gehen Sie nicht davon aus, dass alle Informationen auf der englischen Seite automatisch übertragen werden. Man muss die Zielkultur und -gesellschaft evaluieren. Ist es eine Kultur, die auf informationsreiches Schreiben angewiesen ist, um ein Konzept oder Produkt vollständig zu verstehen, oder ist es eine Kultur, die mehr auf Bildern beruht oder wenig Text braucht, um Ideen und Konzepte zu verstehen? Wenn Ihre englische Website viel technische Sprache verwendet, überlegen Sie, wie Sie diese Konzepte am besten ohne den Einsatz von Sprache übertragen können.

Bilder in Website-Lokalisierung

Bilder tragen viele subtile kulturelle Botschaften in sich. Diese können Bände über Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt sprechen. Bilder oder Bilder können bestimmte negative Konnotationen haben, die Betrachter abstoßen können. Dies ist jetzt ein Bereich, der glücklicherweise bei der Website-Lokalisierung Aufmerksamkeit erhält.

Wenn beispielsweise eine Reisewebsite in einem muslimisch besiedelten Land Bilder von spärlich bekleideten Frauen in Bikinis, Disco-Tanzen und Biertrinken verwendet, stehen die Chancen gut, dass sie nicht sehr erfolgreich sind.

Wenn Sie Bilder von Mitarbeitern einbinden, ist es ratsam, diese auf das abzustimmen, was die Zielgruppe positiv sehen wird. Ein Bild des Direktors hinter einem Schreibtisch in einem Büro ist für ein Dienstalter, das die Gesellschaft respektiert, in Ordnung, aber für eine egalitäre Gesellschaft ist es besser, den Direktor zu zeigen, wie er sich unter das Personal mischt.

Durch Bilder können Websites entweder auf ein Publikum Bezug nehmen oder es abstoßen.

Symbole in der Website-Lokalisierung

Wie bei Bildern können Symbole Probleme bei der Lokalisierung verursachen. Symbole mit Fingern wie ein OK-Zeichen oder ein V-Zeichen können für verschiedene Kulturen unterschiedliche Bedeutungen haben. Unsere westlichen Symbole bedeuten im Ausland nicht immer dasselbe. Ein oft zitiertes Beispiel ist die Darstellung des Hauses mit Verweis auf eine Homepage oder ein Briefkasten zur Post. Die Verwendung von Tieren in Logos kann zu Verlegenheit und weiteren Problemen führen. Zum Beispiel gelten Schweine im Nahen Osten als unrein und Kühe in Indien als heilig.

Farben in der Website-Lokalisierung

Farben sind auch mit kulturellen Bedeutungen geladen, die bei der Website-Lokalisierung analysiert werden müssen. Die Wahl der falschen Farbe für Ihr Logo oder Ihren Hintergrund hat nicht immer katastrophale Folgen, aber es ist immer ratsam, sie zu vermeiden. In Japan wird Weiß beispielsweise häufig mit Trauer in Verbindung gebracht. In China ist Rot günstig. In Afrika repräsentieren bestimmte Farben verschiedene Stämme.

Navigation in der Website-Lokalisierung

Es sind sogar die selbstverständlichsten Aspekte des Website-Layouts, die für ein erfolgreiches Lokalisierungsprojekt richtig analysiert werden müssen. Im Westen gehen wir davon aus, dass die Art und Weise, wie wir Websites präsentieren, die natürliche Vorgehensweise ist. Dies ist weit von der Wahrheit entfernt.

Ein häufiges Problem bei der Lokalisierung ist die Auswirkung auf das Layout durch die Übersetzung. Ausländische Skripte können dazu führen, dass Ihre Seiten je nach Zielsprache in der Lokalisierung mehr oder weniger Platz benötigen. Nicht alle Sprachen werden von links nach rechts gelesen. Arabisch ist von rechts nach links und sowohl Japanisch als auch Chinesisch von oben nach unten.

Auch der Zugriff auf bestimmte Seiten ist ein Faktor, der als relevant angesehen werden kann. Hoch hierarchische Kulturen können eine Site positiv sehen, wenn sie nur für Mitglieder zugänglich ist, während eine egalitäre Kultur dies als unangenehm empfinden kann.

Inhalt in der Website-Lokalisierung

Die Prüfung Ihrer schriftlichen Inhalte in jedem Lokalisierungsprozess ist entscheidend für den Erfolg. Dies ist nicht nur für die korrekte Übertragung von Aspekten wie Datumsangaben, Währungen und Maßeinheiten wichtig, sondern auch für die Darstellung des richtigen Bildes.

Wird sich die Site beispielsweise auf ein Produkt oder ein Unternehmen konzentrieren? Beide bringen je nach Zielkultur gewisse Überlegungen mit sich. Wenn ein Unternehmen sich selbst in einer Kultur vermarktet, die Dienstalter und Hierarchie respektiert, werden die Leser Informationen über hochrangige Mitglieder sehen wollen. Neben Titel und Rang wollen sie diese auch anhand von Angaben zu beruflichen Qualifikationen, Erfahrungen und Kontakten bewerten. Diese Gebiete in Großbritannien können im Allgemeinen vermieden werden, da dies in unserer Kultur an Nachsicht und Prahlerei grenzt.

Fazit

Kultur beeinflusst alles, was wir tun, sagen, lesen, hören und denken, und selbst Websites können sich dem Einfluss der Kultur nicht entziehen.

Der Einfluss der Kultur auf die Lokalisierung von Websites ist enorm. Die oben genannten Beispiele sind buchstäblich die Spitze des Eisbergs. Die Anzahl der zu berücksichtigenden Variablen erfordert die Expertise sowohl eines Website-Designers als auch eines interkulturellen Kommunikationsberaters. Gleichzeitig können sie die Probleme identifizieren, die sich auf die erfolgreiche Lokalisierung einer Site auswirken.

In einer Zeit, in der das Internet immer mehr in Unternehmen eindringt, ist es entscheidend, dass Unternehmen, die an der Internationalisierung ihres Geschäfts beteiligt sind, die Lokalisierung von Websites in Betracht ziehen und auf eine effektive interkulturelle Analyse achten.



Source by Neil Payne

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to top