www.danreb.com

Geschäft von unschätzbarem Wert

Fehler, die Modedesigner vermeiden müssen

/
/
/
25 Views

Modedesign ist für sich genommen eine herausfordernde Karriere und wenn Sie anfangen, Fehler zu machen, werden Sie Ihre Situation nur verschlimmern. Alle Fehler sind nicht schlecht, denn daraus zu lernen ist wichtig und macht die besten Modedesigner. Es gibt jedoch einige häufige Fehler, die viele Designer machen, die sie schließlich in heißem Wasser landen.

Ehrlichkeit, nicht nur anderen gegenüber, sondern auch sich selbst gegenüber ist in der Modebranche sehr wichtig. Es wird Zeiten geben, in denen Sie Fehler machen, aber wie und was Sie daraus lernen, wird für Ihren Erfolg entscheidend sein. Es gibt ein paar Dinge, die Sie vermeiden sollten, um einer der besten Designer zu sein. Was sind Sie? Lass uns mal sehen:

Denke du weißt alles

Einer der häufigsten Fehler, den Modedesigner machen, ist zu glauben, dass sie alles wissen, was es über das Modegeschäft zu wissen gibt. Eine solche Wahrnehmung kann manchmal unbeabsichtigt sein und katastrophale Folgen für Ihre Karriere oder Ihr Geschäft haben. Die Einstellung zum Lernen ist ein wichtiger Schritt, um sich zu verbessern und ein erfolgreicher Modedesigner zu werden. Es gibt immer jemanden, den Sie in Ihrem Unternehmen finden können, der mehr über etwas weiß, an dem Sie arbeiten. Daher ist es eine gute Idee, um seine Hilfe und sein Fachwissen zu bitten. Die besten Designer verbessern und lernen ständig und es ist eine Gewohnheit, an die Sie sich auch gewöhnen sollten.

Kümmere dich nicht um die Finanzen

Viele Designer machen den Fehler, sich zu sehr auf die kreative Seite der Dinge zu konzentrieren und sich nicht um die Finanzen zu kümmern. Dies ist ein großer Fehler, da das Wissen um die finanziellen Grundlagen ein wichtiger Vorteil sein kann. Modedesigner müssen oft Budgets für ihre Projekte erstellen und innerhalb dieser Budgets arbeiten. Kenntnisse über die finanziellen Aspekte helfen dabei, den Prozess zu vereinfachen. Es kann auch nützlich sein, um bessere Entscheidungen zu treffen und die Wahrscheinlichkeit von Fehlern zu minimieren.

Nervös zu sein beim Verkaufen

Obwohl Ihr Fokus und Ihr Know-how als Modedesigner nicht im Vertrieb liegen, sollten Sie nie davor zurückschrecken, einen Verkauf zu tätigen und Anrufe entgegenzunehmen. Es ist verständlich, dass Designer bei solchen Dingen nervös sind, aber die Interaktion mit Kunden kann auch für Designer von Vorteil sein. Darüber hinaus sollten Designer mit ihrem Verkaufsteam interagieren und Pläne entwickeln, um ihr Produkt am besten zu verkaufen. Die Kommunikation zwischen den beiden ist entscheidend für die Schaffung eines erfolgreichen Produkts.

Alleine angehen

Obwohl es verlockend sein kann, Ihre Träume vom Modedesign allein zu verwirklichen, ist es wichtig, dass Sie verstehen, dass dies nicht möglich ist. Sogar die Leute, die so aussehen, als ob sie keine Hilfe brauchen, werden Ihnen dasselbe sagen; sie können es nicht ohne die Hilfe anderer tun. Hin und wieder brauchen Sie Unterstützung und Anleitung von jemandem, der besser ausgestattet ist oder Situationen gemeistert hat, von denen Sie keine Ahnung haben. Scheuen Sie sich also nicht, jemanden anzusprechen und um Hilfe zu bitten.



Source by Waqar Hasan

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.danreb.com All Rights Reserved