Das Klagelied der Plus-Size-Unternehmensfrau – Warum finde ich keinen passenden Anzug?

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Sie nicht herausfinden können, welche Größe Sie tragen? Dies ist sicherlich ein sehr heißes Gesprächsthema (und Bestürzung!) mit meinen täglichen Kunden und auf meinem Mode- und Garderoben-Blog.

Leider ist die Antwort eigentlich ziemlich einfach … weil es in der Bekleidungsindustrie wenig oder keine Größenstandardisierung gibt. Dieses Problem wird durch die Tatsache verschärft, dass die Konstruktionsprobleme komplexer werden, wenn Kleidung in Übergrößen vergrößert wird, da die Passform komplexer wird. Wenn ein Kleidungsstück größer wird, wird jedes einzelne Problem oder jede Anomalie für die Herstellung eines Kleidungsstücks exponentiell schwieriger. Wenn die Passform eines Aspekts eines Kleidungsstücks geändert wird, wirkt sich dies auf alle Aspekte des Kleidungsstücks aus. Je größer die Änderung, desto größer der Effekt.

Wie können Designer und Hersteller also Kosten senken, wenn sie mit einer weniger gesunden Wirtschaft konfrontiert sind?

Der Verzicht auf die intensive Arbeit, die erforderlich ist, um die Passform und die Konstruktion von maßgeschneiderter Kleidung anzupassen, ist eine sehr einfache Antwort auf das Problem. Dies ist einer der Gründe, warum der Trend weg von maßgeschneiderter Kleidung hin zu einem dekonstruierten Look ist. Ja, der dekonstruierte Look ist zeitgemäßer und modischer, auch weil er bewusst so vermarktet wurde. Theoretisch gewinnen also alle.

Doch nicht jeder kann oder will einen zeitgemäßen, dekonstruierten Look tragen, auch wenn er als Anzug gestaltet ist. Was tun sie also? Es gibt nicht einmal viele Hersteller, die heutzutage hochwertige Maßanzüge für Frauen in größeren Größen herstellen. Aus diesem Grund besteht die erste Herausforderung darin, einen guten Anzug zu finden. Als nächstes muss es richtig zugeschnitten werden, was die Kosten des Anzugs möglicherweise verdoppeln könnte. Natürlich kann man sich Anzüge nach Maß anfertigen lassen, was sicherlich eine gute Investition für die Frau ist, die sie braucht und es sich leisten kann.

Die eigentliche Frage ist jedoch, ob es nicht einen effektiveren Weg geben könnte, Kleidung von Anfang an zu kreieren, eine standardisierte Methode der Größenbestimmung zu etablieren, die wirklich funktioniert? Die Antwort könnte nur „ja“ lauten.

Christina Wallace, Gründer von Quincy-Kleidung, eine neue Linie von Damen-Bürobekleidung, hat sich einfallen lassen, was sehr wohl der Schlüssel zu einer besseren Passform und einer genaueren Methode zur Größenbestimmung von Damenbekleidung sein könnte. Anstatt traditionelle Größen zu verwenden, entwirft und fertigt Christina Kleidung basierend auf BH-Größe und -Größe. Dies ist ihrer Meinung nach der Schlüssel zur richtigen Passform. Lesen Sie den letzten Artikel über sie in Bloomberg Wirtschaftswoche: Das perfekte Maß.

Auch wenn dieses neue Unternehmen nur Kleidung bis Größe 16, 40″ Brustumfang, Körbchengröße D anbietet, ist es ein Anfang. Angesichts der vielen Kommentare, die als Reaktion auf den Artikel von Frauen gepostet wurden, in denen lautstark die Realität verkündet wird, dass die Mehrheit der Bevölkerung über Größe 14 ist und viele von dieser Zahl Körbchengrößen größer als D haben, würde ich sagen, dass es sehr gut möglich ist, dass Christina muss in Erwägung ziehen, ihr Größenspektrum zu erweitern.

Nun, nicht falsch verstehen, ich bin ganz für modische, dekonstruierte Kleidung. Es ist ein tolles Aussehen. Ich bin ein großer Fan von nicht-traditionellem Dressing. Es gibt jedoch viele Frauen, die einen maßgeschneiderteren Stil brauchen und wollen … und das sollten sie können. Leider wird, wie ich bereits erwähnt habe, je größer man ist, desto komplizierter wird die Schneiderei und daher ist es immer schwieriger, strukturierte, maßgeschneiderte Kleidung von der Stange in Übergrößen zu finden, da die Bekleidungshersteller mit den schwierigen Realitäten konfrontiert sind Wirtschaft. Nicht nur das, auch diejenigen von uns, die sowohl älter als auch größer sind, haben sehr wahrscheinlich die Nase voll von allem, was nicht bequem ist. Dekonstruierte Mode bietet also mehr Komfort und Freiheit als ein normalerweise schlecht sitzender Maßanzug und von der strapazierfähigen Grundkleidung, die wir tragen müssen, um darin gut auszusehen. Während maßgeschneiderte, strukturierte Kleidung einen scharfen, raffinierten Look bietet, müssen wir oft auf Komfort verzichten. Schon aus diesem Grund verzichten viele von uns gerne auf scharf geschnittene Kleidung und nehmen den dekonstruierten Look an.

Leider hat nicht jeder den Luxus, diesen Weg zu gehen. Was ist mit den Frauen, die in traditionellen Jobs in den amerikanischen Unternehmen erfolgreich sind? Wenn Sie ein hochkarätiger Anwalt in Übergröße sind, der in Manhattan lebt, bezweifle ich ernsthaft, dass Sie in absehbarer Zeit aufhören werden, sich in Power-Anzügen zu kleiden. Und wenn Sie Größe 20 und Finanzchef einer großen Firma in Beverly Hills sind, werden Sie in einem flippigen, dekonstruierten Anzug mit einer Jacke mit asymmetrischem Kragen und Saum und aufgesetzten Taschen am Saum erscheinen? der Hose? Wahrscheinlich nicht. Dekonstruktion reicht in manchen Geschäftsumgebungen einfach nicht aus.

Es ist also klar, dass es eine Herausforderung gibt.

Die millionenschwere Frage lautet: Wenn es möglich wäre, maßgeschneiderte Kleidung zu bekommen, die tatsächlich gut passt, wäre dann hochstrukturierte, gut geschnittene Kleidung wirklich angenehm zu tragen und würden wir sie wollen? Ist es einer 55-jährigen Frau mit Größe 22 möglich, sich in einem schön geschnittenen Anzug zu kleiden und sich wohl zu fühlen? Könnte diese Art von Kleidung wirklich so gut passen, dass Sie damit gut aussehen UND sich gut fühlen?

Ich hoffe Christina Wallace und Quincy-Kleidung nimmt diese Herausforderung an und hilft uns allen zu entdecken, dass die Antwort vielleicht einfach „ja“ sein könnte. Ich weiß, ich und viele meiner Kunden würden sich freuen, wenn es so wäre.



Source by Cindra Lee Henry

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go to top