Warum Mode in großen Größen heute in der Branche so wichtig ist

[ad_1]

Das heute weit verbreitete Missverständnis ist, dass Modeln in Übergröße Übergewicht rechtfertigen, und diese dünnen Models sind die Leute, die sich die Mühe machen, gut auszusehen und das Modeln bla bla verdienen. Lassen Sie uns nun einige dieser Missverständnisse ausräumen und erklären, warum Plus-Size-Modeling für die Gesellschaft tatsächlich fortschrittlich ist.

Plus-Size ist nicht extra groß, sondern durchschnittlich groß

Wenn wir das Wort ‘plus -size’ verwenden, bezieht es sich auf die Modellierungswelt. Wie Sie wahrscheinlich wissen, müssen die regulären Industriestandardmodelle sehr strenge Anforderungen an Größe und Gewicht erfüllen, um die meisten Modellierungsarten zu qualifizieren. Diese Modelle sind jedoch nicht unbedingt „gesund“ (Untergewicht und Mangelernährung können genauso nachteilig sein wie Übergewicht) und es bedeutet nicht, dass jeder diese Kriterien körperlich erfüllen kann.

Plus-Size-Models sind in der Tat Modelle, die die durchschnittliche Körpergröße in der Gesellschaft repräsentieren. Auf diese Weise sind sie in der Lage, ein größeres Publikum besser anzusprechen als branchenübliche Modelle. Sie zeugen auch davon, dass es beim Modeln nicht nur um das Aussehen geht, sondern auch darum, wie Sie Selbstvertrauen ausstrahlen und auf welchem ​​​​Ebene Sie die beabsichtigten Emotionen und Botschaften darstellen und darstellen können.

Marken und kommerzielle Vermarkter beginnen, die Bedeutung von Plus-Size-Modellen zu verstehen

Aufgrund der Tatsache, wie gut Plus-Size-Models die allgemeine Bevölkerung repräsentieren, hat kommerzielle Werbung und Marketing begonnen, diesen Modebereich zu schätzen. Große Marken wie Ralph Lauren, Nike und Levis sind nur einige der Top-Marken, die Plus-Size-Modelle in ihre Marken- und Produktmanagementstrategien integrieren.

Entfernen des Stigmas

Diese Mode kommt zu einer entscheidenden Zeit, in der die Welt von unrealistischen Schönheitsstandards verschlungen wird. Ja, es gibt immer noch Kritik, dass Plus-Size-Models nicht wirklich Plus-Size sind und dass mehr Plus-Size-Models in High Fashion und Runway-Modeling involviert sein sollten. Es ist wahr, dass es noch viel Raum für Fortschritte gibt und definitiv alle Arten von Modellen akzeptiert werden müssen.

Wir als Gesellschaft entwickeln uns und Veränderungen werden kommen, wenn auch langsam. Wir erleben derzeit die Wiederbelebung der kurvigen Mode der 1950er Jahre, die Marilyn Monroe hervorgebracht hat. Bleiben Sie also ruhig, denn wir als Gesellschaft steuern nicht nur auf die Größe, sondern auch auf die Mode zu.

“An alle Mädchen, die denken, dass Sie fett sind, weil Sie keine Größe Null sind, Sie sind die Schöne, die Gesellschaft ist hässlich.” -Marilyn Monroe

Die Bedeutung menschlicher Beziehungen und der Fähigkeit zum Sprechen in der Öffentlichkeit für ein aufstrebendes Modell

Wir alle sind mindestens einmal einem guten Redner und einer Person begegnet, die hervorragend mit uns kommuniziert. Sie haben vielleicht auch gehört, dass dies für Erwachsene in ihrem Geschäft gut ist, aber wie sieht es mit Modellen aus? Meistens sprechen und posieren Models nicht so, wie es ihnen gesagt wird, aber die Fähigkeiten des öffentlichen Sprechens und die zwischenmenschlichen Beziehungen spielen tatsächlich eine sehr entscheidende Rolle für den Erfolg des Models.

Vertrauen

Als Model wirst du nicht die ganze Zeit in einem geschlossenen Studio posieren. Viele Male findet Ihr Foto- oder Videodreh im Freien statt. Es gibt Situationen wie die Landebahnmodellierung; Modenschauen, Promotion-Modeling auf Partys und Events, die mit einem großen Personenkreis stattfinden. Wenn Sie gut in der Öffentlichkeit sprechen, stärken Sie Ihr Selbstvertrauen an solchen Orten, weil Sie wissen, dass Sie selbstbewusst sprechen können, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und Sie keine Angst haben, Ihren Körper selbstbewusst in der Menge zu zeigen.

[ad_2]

Source by Rachel Evan

Leave a Comment