Elektronische Krankenakten und ihre Vorteile

[ad_1]

Wie der Name schon sagt, beziehen sich elektronische Patientenakten auf die Softcopys von Gesundheitsakten. Da es den Verbrauch von Papier und anderen Dingen reduziert, können die Menschen viele Vorteile genießen. So können Sie beispielsweise bei Bedarf auf diese Aufzeichnungen zugreifen, was Ihnen viel Zeit, Geld und Mühe ersparen kann. Werfen wir einen Blick auf einige herausragende Vorteile der Verwendung elektronischer Krankenakten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Vorteile für Patienten

Dieses System der Aufzeichnungen kann Fehler erheblich reduzieren. Darüber hinaus kann die Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten mithilfe von EHR verbessert werden. Auf diese Weise können beide Parteien von überall auf der Welt auf die Krankengeschichte von Patienten zugreifen. Dieses Verfahren ermöglicht darüber hinaus eine eingehende Auswertung, die den Ärzten hilft, eine genaue Diagnose zu stellen.

Abgesehen davon kann EHR Ärzten dabei helfen, ihre Patienten zu verfolgen und die Pflege mit Leichtigkeit zu überwachen. Dies kann den Patienten sehr helfen, da sie nicht viel Zeit in einer Arztpraxis verbringen müssen. Außerdem liefern elektronische Aufzeichnungen im Notfall lebensrettende Informationen für Pflegepersonal.

Vorteile für Gesundheitsdienstleister

Wenn Sie mehrere Ärzte konsultieren müssen, ist es möglicherweise keine gute Idee, sich auf Papierdokumente zu verlassen, um den Ärzten detaillierte Berichte über Ihre Vorgeschichte, aktuelle Medikamente, Blutgruppe und vergangene Verfahren zu liefern.

EHR hilft vielen Leistungserbringern, gleichzeitig auf Patientenakten zuzugreifen. Alles, was sie tun müssen, ist einen internetfähigen Computer zu verwenden. Und das Tolle ist, dass die Aufzeichnungen Echtzeitinformationen liefern.

So können Gesundheitsdienstleister die Daten eines Patienten ohne viele Fehler an verschiedene Anbieter oder Abteilungen übertragen.

Aufschlüsselung der EHR-Vorteile

Weniger Papierkram: In einer Gesundheitseinrichtung kosten administrative Tätigkeiten viel Zeit und Geld. Daher verbringen Kliniker viel Zeit damit, Formulare auszufüllen und zu bearbeiten. EHRs machen es einfacher, viele Routineaufgaben zu rationalisieren. Mit der Reduzierung des Papierkrams sinkt auch der Bedarf an Lagerraum.

Besserer Service: EHRs ermöglichen einen Echtzeit-Informationsaustausch. Mit genauen, aktualisierten Informationen können Patienten eine bessere Behandlungsqualität genießen, da es nicht viele Fehler gibt. Außerdem sind die Patienten besser in der Lage, für sich selbst zu sorgen.

Außerdem können Papierrezepte falsch gelesen werden und verloren gehen, was zu Fehlern führen kann. Andererseits können elektronische Dateien nicht verloren gehen oder falsch gelesen werden. Wir wissen, dass die Sicherheit des Patienten von größter Bedeutung ist, und die EHR kann die Überprüfung potenziell gefährlicher Wechselwirkungen mit Medikamenten ermöglichen.

Finanzielle Anreize: Für Gesundheitsdienstleister kostet es viel Geld, die erforderliche Ausrüstung zu beschaffen, Mitarbeiter einzustellen und die Arbeit zu erledigen. Auf der anderen Seite können sie viele finanzielle Anreize genießen, indem sie ihre Plattensysteme aufrüsten. Zum Beispiel können sie das Medicare EHR-Incentive-Programm genießen.

Höhere Effizienz und Produktivität: Elektronische Aufzeichnungen sind im Vergleich zu papierbasierten Aufzeichnungen viel effizienter, da sie eine zentrale Verwaltung und einen sofortigen Zugriff auf die erforderlichen Informationen ermöglichen.

Dies sind also einige der wichtigsten Vorteile der elektronischen Krankenakte. Wenn Sie ein Gesundheitsdienstleister sind, stellen Sie sicher, dass Sie die elektronischen Geräte erhalten und alle diese Vorteile genießen.

[ad_2]

Source by Shalini M

Leave a Comment